Statistiken und kirchliche Fakten

Statistiken und kirchliche Fakten

Fakten
Die erste Gemeinde der Heiligen der Letzten Tage wurde 1843 in Darmstadt gegründet. Der Älteste John Taylor vom Kollegium der Zwölf Apostel predigte 1851 in Hamburg und beaufsichtigte die Übersetzung der Kirchenliteratur ins Deutsche. Aufgrund der starken Verfolgung wanderten viele der frühen Mitglieder nach Utah, USA, aus. Trotz der mit den beiden Weltkriegen verbundenen Probleme wuchs die Kirche in Deutschland allmählich weiter. In den 1920er Jahren gab es in Chemnitz drei Gemeinden mit mehr als 600 Mitgliedern. Das war damals die höchste Konzentration von Mitgliedern in einer Stadt außerhalb der Vereinigten Staaten. Mit der Trennung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Mitglieder der Ostdeutschen Kirche bis zur Wiedervereinigung des Landes 1990 von anderen Mitgliedern getrennt. Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs organisierten Ezra Taft Benson, Mitglied des Kollegiums…
Read More